Heben und Tragen – richtig und sicher

Der Rücken zwickt und jede Bewegung ist schmerzhaft – immer mehr ArbeitnehmerInnen kennen das aus eigener Erfahrung. Es ist längst wissenschaftlich nachgewiesen, dass arbeitsbedingte Belastungen einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Bewegungs- und Stützapparates haben. In der Praxis fehlt allerdings häufig das Bewusstsein dafür, welche konkreten Belastungen zu Beschwerden führen. Belastungsfaktoren sind zum Beispiel das Heben und Tragen von Lasten.

Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit

Es gibt eine sinnvolle Reihenfolge von Maßnahmen, die immer zu befolgen sind, sobald Lasten bewegt werden (vgl. ASchG § 64).

  • Lastenhandhabung vermeiden – durch das Verringern der Lastgewichte oder den Einsatz von technischen Mitteln (zum Beispiel Stapler)
  • Technische Maßnahmen – wenn das Tragen von Lasten nicht gänzlich vermieden werden kann, dann muss durch technische Maßnahmen (zum Beispiel Scheibtruhe) die Belastung für den Menschen so weit wie möglich verringert werden
  • Organisatorische Maßnahmen – Unterstützung einer zweiten Person
  • Personenbezogene Maßnahmen – Information und Unterweisung für die richtige Körperhaltung

Oftmals kann die Lastenhandhabung durch technische oder organisatorische Maßnahmen vermieden werden. Ist dies allerdings nicht möglich, dann muss die Arbeit so gestaltet werden, dass die Tätigkeit möglichst sicher und mit möglichst geringer Gesundheitsgefährdung ausgeführt werden kann.

So heben Sie richtig!

Fassen Sie die Last …

  • … mit sicherem, breitem Stand
  • … mit geradem Rücken
  • … mit möglichst aufrechtem Oberkörper
  • … mit gebeugten Knien und gebeugten Hüften
  • … möglichst körpernahe
  • … mit angespannten Bauchmuskeln und stabilisierten Rückenmuskeln
  • … zügig, aber nicht ruckartig

Achtung: Die Griffhöhe der Last sollte mindestens 40 bis 50 cm über dem Boden sein. Der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel darf nicht spitzwinkelig sein. Das Gesäß nach hinten absenken. Grundsätzlich nur den ganzen Körper verdrehen (Schritte) und niemals den Oberkörper allein.

So tragen Sie richtig!

Tragen Sie die Last …

  • … möglichst körpernahe
  • … mit stabilisierten Schultermuskeln
  • … mit angewinkelten Ellenbogen
  • … mit geradem Rücken
  • … mit freier Sicht auf den Transportweg

Wichtig ist, dass Sie nicht zu viel auf einmal tragen!

Unterweisung für die richtige Körperhaltung

Der Arbeitgeber muss genaue Anweisungen über die sachgemäße Handhabung von Lasten und Angaben über die bestehenden Gefahren bei unsachgemäßer Handhabung geben. Diese Anweisungen und die dazugehörige Unterweisung sind entsprechend den gesetzlichen Vorgaben durchzuführen.

Schuhe beeinflussen das sichere Heben und Tragen

Auch das passende Schuhwerk ist für das sichere Heben und Tragen ausschlaggebend. Wichtig sind vor allem eine rutschfeste Sohle und ein guter Halt. Beim Transport von schweren Teilen empfehlen wir Sicherheitsschuhe mit Zehenschutzkappen.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü